Die nextdirektion

Wer CI sagt, muss auch CD sagen.

Eine Corporate Identity zu entwickeln, ist keine leichte Aufgabe – jedes Unternehmen, das sich bereits einmal damit beschäftigt hat, wird das bestätigen können. Aber warum ist das so?

Eigentlich hat ja jedes Unternehmen bereits eine eigene Identität. Diese aber zu verstehen und korrekt zu interpretieren ist eine Herausforderung, die ein hohes Maß an Reflexion und auch Mut erfordert. Das Fremdbild der Firma ist beispielsweise ebenso relevant wie das Selbstbild, vermutlich sogar noch mehr. Dieses geht aber nicht selten in eine völlig andere Richtung als die eigene Wahrnehmung es zulassen würde.

Das Corporate Design geht mit der Corporate Identity natürlich stets Hand in Hand. Wir sind nun schon eine ganze Weile der Identität unseres Unternehmens auf der Spur und haben viele Ideen entwickelt zu der Frage, wie wir uns zukünftig präsentieren werden. Auch unsere Webseite wird hoffentlich schon bald in neuem Glanz erstrahlen. Wir freuen uns darauf!

Die nextdirektion

Neue Entwicklerin an Bord

Die netzdirektion freut sich über Verstärkung

Celine ist 21 Jahre alt und kommt ursprünglich aus Berlin. Sie studiert nun seit drei Jahren zusammen mit unserer Kollegin Lisa Interactive Media Design am Mediencampus der h_da und arbeitet seit einem halben Jahr als Entwicklerin.

Nachdem sie ein halbes Jahr lang auf mehreren Kontinenten herumgereist ist, hat sie nun ihr Studium wieder aufgenommen und wurde kürzlich zu uns ins Büro eingeladen. Jetzt gerade lernt sie sich in das CMS von Kirby ein und unterstützt Lisa bei einem unserer Projekte.

Wir freuen uns sehr, sie in unserem Team* begrüßen zu dürfen und sind gespannt auf die Zusammenarbeit mit unserem neuen Nesthäkchen.

* Wir freuen uns ebenfalls, bekannt geben zu dürfen, dass sich unsere Frauenquote nun auf stolze 50% erhöht hat!

Das neue Gesicht von KPA

Die netzdirektion realisiert ein Redesign für KPA Rechtsanwälte

Bereits im Februar 2017 erhielten wir von der „Kanzlei Petereit, Armbrüster & Partner“ eine Anfrage mit dem Wunsch nach einem neuen Design für ihre Webseite.

KPA Rechtsanwälte ist eine in Mainz ansässige Kanzlei, die sich auf Banken sowie Unternehmen spezialisiert hat und somit ein breites Spektrum an Expertise zu bieten hat. Darüber hinaus gehören zur Kanzlei eine Zweigstelle in Polen sowie zwei Sozietäten in Berlin und Leipzig.

In einem gemeinsamen Workshop haben wir KPA konzeptionelle Entwürfe präsentiert und gemeinsam mit dem Kunden ein neues Signet entwickelt. Technische Grundlage der neuen Webseite wird das schlanke und schnelle CMS Kirby.

Wir sind dankbar für die freundliche Zusammenarbeit und freuen uns bereits darauf, das neue Gesicht von KPA bald der Öffentlichkeit präsentieren zu dürfen.

Das neue Gesicht von KPA

Zuwachs in der netzdirektion

Einmal Werkstudentin zum Mitnehmen, bitte.

Im November 2016 hatte Lisa begonnen, als Praktikantin ihr Unwesen bei uns zu treiben – damit war sie die Siebte im Netz der netzdirektion.

Vier Tage in der Woche kämpfte sie sich durch komplexe Frontends, CMS-Labyrinthe und Support-Tickets. Nach drei Monaten hatte sie mit der Unterstützung unseres Teams ihre erste Webseite programmiert, ein Projektkonzept für einen Kunden erstellt sowie mehrere News-Beiträge verfasst. Die letzten beiden Monate verwendete sie dann darauf, ein neues Corporate Design für unsere Webseite zu konzipieren.

Insgesamt fünf Monate lang betrat sie jeden Morgen fröhlich unser Büro, um es dann am späten Nachmittag mit wehmütigem Blick wieder zu verlassen. Dann plötzlich war das Praktikum offiziell beendet. Doch ganz ohne sie wollten wir dann auch nicht mehr.

Deshalb hat Lisa zum ersten April 2017 ihren Werkstudenten-Vertrag bei uns unterschrieben und als Belohnung für das Praktikum auch gleich ihr erstes eigenes Projekt bekommen.

Wir freuen uns, dass wir sie behalten durften und es ihr bei uns offensichtlich ziemlich gut gefällt.

Zuwachs in der netzdirektion

Die amorebio GmbH startet mit der netzdirektion auf eine neue Ebene im E-Commerce

Von der Eigenentwicklung zu Shopware 5

Mit dieser Anforderung beauftragte uns die amorebio GmbH, die sich dem bundesweiten Versand von Lebensmitteln aus kontrolliertem, biologischem Anbau verschrieben hat. Für uns bedeutet das die Migration von über 6.500 verschiedenen Produkten und ca. 18.000 Bestandskunden in unser favorisiertes Shopsystem.

Neben der Entwicklung eines modernen, responsiven Frontends für Shopware 5 nimmt bei diesem besonderen Projekt vor allem die reibungslose Anbindung an das hauseigene Warenwirtschaftssystem von amorebio eine zentrale Rolle ein. Schwerpunkte liegen dabei auf dem Artikelimport, bei dem unterschiedlichste Variablen, wie etwa Mindesthaltbarkeitsdatum der Produkte, Schaffung der Voraussetzungen zur LMIV-Prüfung und Live-Abgleich der Warenverfügbarkeit zum tragen kommen.

Auch besondere Versandoptionen wie beispielsweise Same-Day-Delivery in bestimmten Ballungsräumen oder der Prozess der Pfandrücknahme werden von uns in den neuen Shop integriert.

Für die Kunden von amorebio soll dadurch ein moderner und übersichtlicher Onlineshop geschaffen werden, der nicht nur optisch, sondern auch funktional überzeugt und den Einkauf von hochwertigen und fair gehandelten Lebensmitteln aus biologischem Anbau im Internet zu einem Erlebnis macht.

Die amorebio GmbH startet mit der netzdirektion auf eine neue Ebene im E-Commerce

Unterstützung für Shopware 4 läuft aus

Shopware kündigt den Support für Version 4.x bis Mitte des Jahres

Die meisten Shopware Kunden werden sich in den kommenden Monaten mit einem Update auf Shopware 5 auseinandersetzen müssen. Vor kurzem hat Shopware angekündigt, den Support für Shopware 4.x zum 01.07.2017 vollständig einzustellen. Lediglich Kunden mit “Longterm-Support” werden noch ein Jahr länger von Shopware unterstützt.

Damit der Umstieg auf Shopware 5 möglichst unkompliziert und schnell geschehen kann, gibt Shopware einen Update-Guide mit an die Hand, der es den Kunden erleichtern soll, ihre Version auf Shopware 5 zu aktualisieren.

Den Update-Guide finden Sie hier: Hier klicken! Wenn Sie Fragen zur Update-Strategie haben oder die Migration Ihres System besprechen möchten, dann rufen Sie uns doch einfach an.

Unterstützung für Shopware 4 läuft aus

Online-Händler bekommen Unterstützung für termingerechtes Marketing

Shopware präsentiert den eCommerce Marketing-Kalender für 2017

Pünktlich zum Jahresbeginn sorgt Shopware für mehr Klarheit im Terminplaner der Online-Händler. Der eCommerce Marketing-Kalender beinhaltet nicht nur alle wichtigen Feiertage und Events, sondern zudem auch zahlreiche Tipps und Ratgeber für alle wichtigen saisonalen oder eventbezogenen Themen. Dies soll es den Unternehmen erleichtern, ihr Marketing besser und vorausschauender zu planen und somit gezielter Kunden anzusprechen. Sei es über individuelle Anzeigen, Social Media Kanäle oder ansprechend gestaltete Newsletter – mit dem Marketing-Kalender von Shopware wissen Sie stets, wann Sie welche Strategien Sie am besten einsetzen können.

 
Hier geht es zum Artikel:
https://de.shopware.com/news/euer-guide-fuer-ein-erfolgreiches-jahr-2017/

Online-Händler bekommen Unterstützung für termingerechtes Marketing

Marc-Aurel Hangen wird Certified Template Designer und Certified Template Developer

Das Template zählt zu den wichtigsten Aspekten beim Aufbau eines Onlineshops – es ist das Gesicht des Shops und dessen Betreibers. Deshalb sollte man sich diesem Thema stets mit besonders viel Aufmerksamkeit widmen.

Genau das hat unser Kollege Marc während des “Template Training” Workshops der Shopware AG getan und wurde dafür mit gleich zwei Zertifizierungen belohnt. Er ist nun Certified Template Designer und Certified Template Developer. Wir freuen uns für ihn und natürlich für unsere Kunden, für die wir uns jeden Tag neuen Herausforderungen stellen.

Marc-Aurel Hangen wird Certified Template Designer und Certified Template Developer

Schütz Dental entscheidet sich erneut für die netzdirektion

Dritter Relaunch der Schütz Dental Webseite öffnet neue Türen für Nutzer und Kunden

Seit einigen Jahren entwickeln und warten wir die Webseite und den Onlineshop der Schütz Dental GmbH in Rosbach. Zum dritten Mal in Folge wurden wir nun mit dem Relaunch der Webseite beauftragt und freuen uns darauf, neue Funktionen und Verbesserungen einbringen zu dürfen.

Neben einem modernisierten Design und einem verbesserten Layout mit Fokus auf Mobilgeräte führen wir ein Update auf die Shopware Version 5.2 durch. Auf der Webseite werden Bestelllisten und ein Schnellbestellungsmodul integriert, was den Einkauf ohne sonstige Umwege über Kategorien und Produktdetailseiten möglich macht. Ebenfalls realisieren wir derzeit eine Anbindung an das CRM von Schütz Dental, um sowohl Bestellungen und Kundendaten zu synchronisieren.

Um auch das Einkaufserlebnis des Schütz Dental Kunden zu verbessern, entwickeln wir eine Desktop-Anwendung, welche direkte Shopbestellungen ohne Umweg über einen Browser ermöglicht.

 

Klebeheld.de setzt auf die netzdirektion und Shopware

Erfolgreiche Magento Migration mit 390.000 Produkten

Die design:project media GmbH betreibt mit Klebeheld.de einen erfolgreichen Onlineshop für Wandtattoos. Gemeinsam mit dem Kunden haben wir in den vergangenen sechs Monaten die Migration von Magento zu Shopware 5 geplant und durchgeführt. Lesen Sie mehr zum Projekt und zu den besonderen Herausforderungen der Migration von Magento zu Shopware in unserer Fallstudie.

Klebeheld.de setzt auf die netzdirektion und Shopware