2022: Ein Rückblick auf die letzten 12 Monate

Was ist 2022 eigentlich alles passiert? Von Shopware 6-Migrationen über spannende Team-Events bis hin zum Wachstum unserer SaaS-Lösung PunchCommerce war da einiges dabei, was wir uns in unserem Jahresrückblick noch einmal näher anschauen möchten.

Shopware 6-Migrationen

Starten wir mit den Shopware 6-Migrationen, von denen uns dieses Jahr einige begleitet haben. Unter anderem konnten wir die Kahmann & Ellerbrock GmbH & Co. KG ebenso wie die Otto Korsukéwitz GmbH dabei unterstützen, ihre bestehenden Onlineshops auf Shopware 6 zu migrieren. Beide Projekte waren für uns herausfordernd und haben auch gleichzeitig sehr viel Spaß gemacht. Vor dem Hintergrund, dass Shopware 5 ab Juli 2024 nicht mehr durch Sicherheitsupdates versorgt wird, sind wir schon jetzt auf die weiteren Migrations-Projekte gespannt, die uns 2023 erwarten.

Wachstum unserer SaaS-Lösung PunchCommerce

Neben den eben erwähnten Shopware 6-Migrationen hat uns PunchCommerce in diesem Jahr weiterhin maßgeblich begleitet und wurde kontinuierlich optimiert. Zum einen konnten wir beispielsweise die Pro-Version PunchCommerce Enterprise weiterentwickeln. Hier profitieren Sie als Anwender unter anderem von der Möglichkeit individueller Anpassungen und einer dezidierten Infrastruktur. Zum anderen konnten wir weitere Features und Funktionen entwickeln. Dazu zählen beispielsweise die Bestellverarbeitung für cXML-Kunden aber auch die Unterstützung der erweiterten Funktionen für OCI 5.0 PunchOut sowie das Importieren von Produkten von einer URL.

Verbesserung von internen Strukturen

Wir sind kein Fan davon, alles so zu machen, wie es schon immer war. Aus diesem Grund haben wir uns dieses Jahr zusammengesetzt und Aufgaben- und Verantwortungsbereiche gemeinsam überdacht, neu strukturiert und zum Teil anders verteilt, um uns so gegenseitig zu entlasten und gleichzeitig zu unterstützen. Darüber hinaus arbeiten wir aktuell intensiv an unserer neuen Service-Plattform. Damit möchten wir Sie zukünftig als Kund:innen noch besser unterstützen und unsere Prozesse gleichzeitig noch transparenter gestalten. Ebenso freuen wir uns, dass unser Team von acht auf neun Kolleg:innen gewachsen ist. Das gab uns unter anderem die Möglichkeit, unseren Marketing-Bereich dieses Jahr weiter auszubauen, damit wir in Zukunft nach außen hin noch präsenter sind.

Spannende Team-Events

Bei uns wird Team großgeschrieben. Auch wenn wir seit fast zwei Jahren Remote arbeiten, treffen wir uns in regelmäßigen Abständen zu Team-Events. Neben jeder Menge Spaß steht dabei das Team-Gefühl im Fokus. Das Highlight in diesem Jahr war für viele die Kanu-Tour im Sommer. Bewaffnet mit Schwimmweste und Paddel haben wir gemeinsam die Lahn unsicher gemacht. Ebenso blicken wir gerne auf die kleinen persönlichen Treffen bei unseren Grillfesten zurück, bei denen wir uns jenseits von Arbeitsthemen in gemütlicher Runde austauschen. Den Abschluss für dieses Jahr macht unsere diesjährige Weihnachtsfeier, auf die wir uns schon besonders freuen.

Goodbye 2022, hello 2023

Das letzte Jahr war spannend und auch voller schöner Momente. Wir sind nicht nur mit unserer SaaS-Lösung gewachsen, sondern konnten auch unseren Team-Zusammenhalt noch weiter stärken und durch einige Veränderungen der internen Prozesse in unseren Abläufen noch effizienter werden. Jetzt sind es nur noch wenige Tage, bis 2023 vor der Tür steht und wir gespannt sind, was die neuen 365 Tage für uns bereithalten.

Zurück